a
2 2 s
 

Katharina Feldbacher-Hinterholzer, in Karlsruhe geboren, aufgewachsen in Salzburg, Studium an der Universität Mozarteum Salzburg bei Wilfried Tachezi. Abschluss-Diplom als Konzert-Cellistin. Meisterkurse (u.a. bei Denes Szigmondi und Cherubini-Quartetl). Bereits als Kind Solo-Cellistin bei verschiedenen Jugendorchestern. Auftritte in Funk und Fernsehen (u.a. Filmmusik mit Placido Domingo). 1989 Gründerin und Mitglied des Kairós Quartett Salzburg, das sich seitdem nicht nur bei zahlreichen Salzburger Schlosskonzerten, Residenz- und Kongresskonzerten profiliert hat, sondern nahezu im gesamten Europäischen Raum auf rege Tournee-Tätigkeit zurückblicken kann; wie beispielsweise eine vierwöchige Konzert-Tournee anlässlich des 50. Todestages von Wilhelm Furtwängler mit Einspielung für den WDR. Co-Moderatorin mit Cello-Auftritten im Fernsehen in der Musikreihe „Allegro“ (ORF/ZDF). Solistische Einspielungen auch für zeitgenössische Projekte und Filmmusik (u.a. mit Hubert von Goisern). Mitwirkung im Mozarteum Orchester Salzburg, u.a. bei den Salzburger Festspielen. Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Auftritte im Festspielhaus Salzburg, bei Festivals (wie z.B. Lugano-Festival, Brahms-Festival in Frankfurt/Main, Bodensee-Festival). Auftritte u.a. in München (Gasteig), Schloß Salem (SWR-Mitschnitt), Semperaula Zürich, Philharmonie Stuttgart. Dozentin in Salzburg. Konzertanter Auftritt mit Barbara Bonney. Live-Solo-Performance mit Eigenkomposiition in Zusammenarbeit mit dem Multimediaartisten Frank Jacob in Salzburg mit Übernahme in die Carnegie-Hall New York im Rahmen eines Konzertes der Wiener Philharmoniker im November 2007. Konzerte mit dem MozArte-Quintett in Aix-en-Provence, welches im September 2013 von der Kulturhauptstadt Marseille als Vertreter Österreichs ausgesucht wurde.